Mittwoch, 9. Dezember 2015

RB zerstört den Fussball!




Das Spruchband, oder besser gesagt die Aktion, welche wir am vergangenen Sonntag in Leipzig durchführten, bedarf wohl keiner größeren inhaltlichen Erläuterung. Zu diesem Thema haben wir bereits mehrfach und ausführlich unseren Standpunkt kundgetan: http://2.bp.blogspot.com/-wAICQN1Zk0s/UidkYTxvCQI/AAAAAAAAAME/FlodehzWHGY/s1600/Seite+2.jpg. Der durchschnittliche Leser unseres Blogs wird sich seine Meinung zu dem Thema auch schon gebildet haben. 

Interessanter ist allerdings, wie man in Leipzig mit kritischen, unbequemen Stimmen umgeht. So positionierten sich noch während der Durchführung der Aktion mehrere Ordnungskräfte in demonstrativer Nähe zu unserer Gruppe. Wie seitens des Ordnungsdienstes gegenüber der anwesenden Mitarbeiterin des Fanprojektes kommuniziert wurde, hatte dieses Vorgehen das Ziel eine erneute Präsentation des Banners zu verhindern. Da eine Herausgabe des Banners - was zu einem Rückzug der Ordnungskräfte geführt hätte - natürlich verweigert wurde, blieb diese Drohkulisse die gesamte erste Halbzeit über bestehen. 

Auch wenn sich das Ganze nach der Pause etwas lockerte und schlussendlich keine Eskalation der Lage eingetreten ist, wurde hier seitens des "Vereins" versucht eine unliebsame Meinung bzw. mögliche weitere Meinungsäußerungen zu unterdrücken. Berichte aus anderen Szenen zeigen, dass dies in Leipzig keine Seltenheit zu sein scheint. Exemplarisch wollen wir hier auf einen Vorfall beim Spiel gegen den SC Freiburg aufmerksam machen:http://nur-der-scf.de/rb-leipzig-droht-fotografen-im-stadion/