Dienstag, 9. Oktober 2018

1.FC Köln - Meidericher Spielverein

09. Spieltag
1.FC Köln - Meidericher Spielverein (1:2)
Zuschauer: 49.600

Sonntag, 7. Oktober 2018

Donnerstag, 4. Oktober 2018

FARE ACTION WEEKS 2018

Tach Zebras,

auch in diesem Jahr nehmen wir wieder an den Fare Action Weeks teil. Unter dem Motto "Duisburg Stadt der Brücken - Brücken bauen, Menschen retten"haben wir ein kleines Programm auf die Beine gestellt.

Wir freuen uns auf euch!




Samstag, 29. September 2018

Meidericher Spielverein - SSV Jahn Regensburg

08. Spieltag
Meidericher Spielverein - SSV Jahn Regensburg (1:3)
Zuschauer: 11.096


Freitag, 28. September 2018

1. FC Magdeburg - Meidericher Spielverein

07. Spieltag
1. FC Magdeburg - Meidericher Spielverein
Zuschauer 18.696


Montag, 24. September 2018

Meidericher Spielverein - FC Erzgebirge Aue

06. Spieltag
Meidericher Spielverein - FC Erzgebirge Aue
Zuschauer 13.119


Samstag, 22. September 2018

Freitag, 21. September 2018

Protestspieltag

______________________ 

,,Wir sind weiterhin bis in die Haarspitzen motiviert, uns für die Grundwerte des Fußballs und gegen 
eine weitere Entfremdung des Fußballs durch Korruption, Gutsherrenmachenschaften und 
Kommerzialisierung einzutreten. Wir sehen es mehr denn je als unsere Verantwortung gegen den DFB 
und die DFL aufzustehen und wissen zehntausende Unterstützer in den Kurven des Landes hinter uns.‘‘ 

So schlossen wir vor rund einem Monat unsere Erklärung zu dem Abbruch der Gespräche mit den Verbänden. Wir führten dabei aus, dass der Beitritt der Fanseite zu einem wie auch immer gearteten ,,runden Tisch‘‘ keine Verbesserung für jene Fanseite mit sich gebracht hat und wohl auch nicht bringen wird. Viel mehr handelte es sich bei den Gesprächen um eine für die Verbände gesichtswahrende Vorgabe von Dialogbereitschaft, ohne dabei jedoch gewillt zu sein, tatsächliche Verbesserungen im Sinne der Fußballfans durchzusetzen. Auch die geleakten E-Mails zwischen DFB-Präsident Reinhard Grindel und seinem Vizepräsident Rainer Koch haben uns gezeigt, dass der Abbruch der Gespräche ein richtiger Schritt war. 

Diese Resignation bezieht sich dabei jedoch einzig und allein auf die besagten Gespräche, nicht jedoch auf unseren grundsätzlichen Kampf für einen anderen Fußball. Einen Fußball, der sich an der Basis orientiert, statt die Spirale in immer neue Höhen zu drehen. Der den Fokus auf die Fans legt, statt sich nur nach Investoren, Stakeholdern und dem großen Geld zu richten. 

Wenn die Anliegen der Fans in Gesprächen kein Gehör finden, dann vertreten wir sie wieder dort, wo man uns nicht ignorieren kann: In unseren Stadien und Kurven. Wir haben angekündigt, dass man von uns hören wird und setzen das in der kommenden englischen Woche, dem 7.Spieltag, um. 

In den ersten 20 Minuten der Spiele werden wir auf einen wie üblich organisierten Support verzichten. Stattdessen werden wir unseren Protest in die Stadien tragen und zeigen, dass die große Masse an Fans nicht damit einverstanden ist, was einige wenige Funktionäre mit unserem geliebten Fußball veranstalten. 

Über die genaue Ausgestaltung des Protests werden die jeweiligen Fanszenen informieren. Schließt euch den Protesten an, um ein einheitliches und starkes Zeichen zu setzen! Zeigt denen da oben, dass die Fans in den Stadien nicht gewillt sind, immer neue Auswüchse der Kommerzialisierung und Entfremdung in Kauf zu nehmen! 

Die Fanszenen Deutschlands im September 2018

Donnerstag, 20. September 2018

FC Union Berlin - Meidericher Spielverein

05. Spieltag
FC Union Berlin - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 20.329


Mittwoch, 5. September 2018

Meidericher Spielverein - SpVgg Fürth

04. Spieltag
Meidericher Spielverein - SpVgg Fürth
Zuschauer: 12.070


Freitag, 31. August 2018

KOHORTE Infostand

Hallo Zebras, 
unser Infostand am Fanprojekt-Container (Parkplatz P3) ist zurück!

Ab Samstag wird es das neue Shirt wieder in allen Größen (S-4XL) für 10 Euro geben. Die Nachbestellung ist frisch eingetroffen!
Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit einen Seidenschal ebenfalls für 10 Euro zu erwerben. 

Neben diversen Aufkleberpaketen für je einen Euro, gibt es wie gewohnt verschiedene Hefte, 
Buttons und Poster und vieles mehr zu kaufen. 
Zur neuen Saison habt ihr auch hier wieder die Möglichkeit euch für den Förderkreis anzumelden. 

Kommt vorbei und genießt wie immer ab 2 Stunden vor Spielbeginn ein Bierchen und kauft euch Durstlöscher für das Spiel.
+++ Auch zum Heimspiel gegen Fürth werden wir den Stand ebenfalls nach dem Spiel für euch öffnen +++

Alle Einnahmen fließen wie gewohnt in die Choreokasse.

Auf geht's Zebras! 


Montag, 27. August 2018

SV Darmstadt 98 - Meidericher Spielverein

03. Spieltag
SV Darmstadt 98 - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 15.170


Freitag, 24. August 2018

ProFans: Die schöne heile Welt des DFB

ProFans kommentiert die jüngste Erklärung von DFB und DFL zum Fandialog 

Berlin, den 23. 08. 2018

Nach der Bekanntgabe des Ausstiegs der „Fanzenen Deutschlands“ aus den Gesprächen mit dem DFB und der DFL am vergangenen Dienstag haben die beiden Verbände den Dialog-Abbruch mit blumigen Worten bedauert. Beim näheren Hinsehen erschließt sich freilich aus ebendieser Reaktion der Verbände das ganze Feld des Unverständnisses gegenüber Fans, die wahrlich nichts Unverschämtes begehren. 

Symptomatisch dafür sind die ach so stolzen Fortschritte, die DFB und DFL in ihrer Erklärung anführen:
„…vor dem Hintergrund, dass bei zwei Treffen einige wegweisende Veränderungen angestoßen und im Nachgang durch DFB und DFL umgesetzt beziehungsweise auf den Weg gebracht wurden. Hierzu gehören unter anderem die Aussetzung von Kollektivstrafen, verbunden mit der Hinwendung zur Täterorientierung, das klare Bekenntnis zum Erhalt der Stehplätze, die Erhöhung der Transparenz in der Sportgerichtsbarkeit durch die Veröffentlichung des Leitfadens für den Kontrollausschuss sowie die bereits angelaufene Pilotphase zur einheitlichen Freigabe von Fan-Utensilien bei Spielen der Bundesliga, 2. Bundesliga und 3. Liga.“(kursiv: Zitate aus der DFB-Erklärung auf www.dfb.de vom 21. 8. 2018)
Dazu seien einige Anmerkungen erlaubt. 


Aussetzung der Kollektivstrafen 

Fraglos ein wichtiger Punkt, der aber doch längst überfällig war! In praktisch allen Staaten unserer Welt, die sich der Freiheit, Demokratie und Menschrechte verschrieben haben, sind Kollektivstrafen geächtet. Sie gelten seit Jahrzehnten als Instrumente autoritärer Despoten. Aber der DFB ist im Jahre 2018 stolz darauf, die Kollektivstrafen – nein, nicht abgeschafft, sondern gerade einmal – ausgesetzt zu haben! Welch eine peinliche Darbietung! 

Stehplätze 

Auch das ist ein Punkt von großer Bedeutung. Aber er kennzeichnet auch genau, was seit vielen Jahren das Problem ist: Wir Fans haben gefälligst schon dafür dankbar zu sein, wenn ausnahmsweise bei dem einen oder anderen Punkt eine Verschlechterung ausbleibt. Nach diesem Muster dürfte der DFB auch mit Stolz darauf verweisen, dass der Fußball weiterhin mit runden Bällen gespielt wird und nicht etwa mit würfelförmigen! 

Strafenkatalog 

Dieses Werk ist ja schon Satire an sich. Aber ernsthaft: Schafft man Transparenz, indem man sich ein hochbürokratisiertes Werk schafft, das keinerlei Ermessensspielraum mehr zulässt? Transparenz bedeutet doch vielmehr, Entscheidungsgründe und Erwägungen offenzulegen. Vor allem aber bedeutet in diesem Fall Transparenz, eine etwaige Zahlungspflicht der Vereine an deren Verschulden an dem jeweiligen Vorfall zu binden – und der Höhe der Zahlung keine astronomischen Fantasiewerte zugrunde zu legen, sondern vielmehr nur den tatsächlich entstandenen finanziellen Schaden. 

Fanutensilien 

Dieses Thema ist keines der letzten paar Monate, sondern es ist schon seit weit mehr als zehn Jahren ständiger Gegenstand des Fandialogs! Und nun schaffen es die Verbände nach so vielen Jahren, ein Pilotprojekt dazu anzuschieben, welches bislang zu keinerlei spürbaren Veränderungen geführt hat. Wir sind sprachlos. Ohne mit der Wimper zu zucken, werden den Vereinen per Lizenzbedingungen bauliche Veränderungen an Stadien wie Sitzplatzkontingente und Rasenheizungen auferlegt, aber eine einheitliche Regelung, welche Fahnen, Doppelhalter oder auch einfach nur Damenhandtaschen ins Stadion mitgebracht werden dürfen, ist derart schwierig zu etablieren?

Montagsspiele 

„Zur Einführung der Montagsspiele bleibt festzuhalten, dass die Vereine der 3. Liga den klaren Wunsch formuliert haben, die Liga wirtschaftlich zu stärken.“

In der Tat ist es enttäuschend, dass Vereine immer wieder der kurzfristigen Begehrlichkeit nachgeben, um dann bald festzustellen, dass sich nichts verbessert hat, weil die Konkurrenz ja ebenfalls mehr Geld erhält. Dass jedoch eine solche Veränderung bekanntgegeben wird, nachdem dies im kurz zuvor stattgefundenen Treffen mit den Fanszenenvertretern in keiner Weise angesprochen wurde, und das, obwohl sich die Fanvertreterinnen in der Arbeitsgruppe Fankulturen ausdrücklich gegen diese Montagstermine ausgesprochen hatten, zeigt in seltener Klarheit, dass von einem Dialog auf Augenhöhe keine Rede sein kann.

Im Kern aber geht es um viel mehr, nämlich darum, was zum Erfolg in diesem unserem Sport führt. Beharrliche Arbeit, Engagement, Teamgeist, aufopferungsvolles Kämpfen auf dem Rasen? Oder nurmehr die Größe des Geldbeutels? Heute sind wir tatsächlich so weit, abschätzen zu können, wie hoch ein Investment sein muss, um sich damit innerhalb von zehn Jahren einen Platz in der Champions League zu erkaufen, und dass es Investoren gibt, die genau das tun. Nein, das ist nicht der Fußball, dem wir Fans unser Herzblut verschrieben haben. Wir finden das einfach nur abstoßend.

Gewalt, Vandalismus und Pyrotechnik

„Dabei werden DFB und DFL unverändert unter anderem für einen Verzicht auf körperliche Gewalt, Vandalismus und Pyrotechnik einstehen.“ 

Welch ein wunderbares Triumvirat der abschreckenden Begrifflichkeit! Diesen Ball können wir dem DFB gern zurückspielen. Wie wäre es damit, dass wir Fans auch weiterhin für einen Verzicht auf Steuerhinterziehung, Korruption und Nationalmannschafts-Teammanagement einstehen? 

Das Thema Pyrotechnik ist alles andere als ein Ruhmesblatt des Fandialogs. Der DFB sollte nicht davon abzulenken versuchen, dass er es war, der vor Jahren die Chance einer breiten Einigung auf einen sicheren und rechtskonformen Einsatz von Pyrotechnik in schofeligster Weise in die Tonne getreten hat – und der bis heute nicht den geringsten Versuch unternommen hat, diesen Fehler zu korrigieren. Statt dessen wird uns immer wieder die Gleichsetzung von Pyrotechnik mit Randale präsentiert. Na dann, in diesem Sinne: Gegen Steuerhinterziehung, Korruption und Teammanagement. 

Bekenntnisse 

„Gerade in diesen Bereichen ist ein klares Bekenntnis der ‚Fanszenen Deutschlands’ eine wichtige Grundlage für einen zielführenden Dialog.“

Machen wir uns nichts vor: Für einen Teil der Ultrà gehört es zu ihrer Auffassung ihrer Jugendkultur, Rivalitäten auch in grenzwertiger Weise auszuleben. Wir bestimmen nicht über die angeschlossenen Gruppen, wir vertreten sie. Und wir vertreten ihr Recht, all ihre Leidenschaft in gesellschaftskonformer Weise auszuleben. ProFans hat über viele Jahre hinweg immer wieder darauf hingewiesen, welche Umstände geeignet sind, Grenzverletzungen einzudämmen, und welche Maßnahmen derjenigen, denen die Macht des Hausrechts und des staatlichen Gewaltmonopols in die Hände gelegt ist, tendenziell dazu führen, dass sich die Konflikte häufen. Doch diejenigen, die die Regeln bestimmen, verhalten sich verantwortungslos, wenn sie entgegen aller Ratschläge von Fanvertreterinnen, Sozialpädagogen, Wissenschaftlerinnen und Bürgerrechtlern immer wieder ihre eigenen, vermeintlich besseren, Konzepte durchsetzen und damit längerfristig die Konflikte nicht entspannen, sondern verschärfen. 

Pauschalkritik

„Pauschale Beschuldigungen gegen die Verbände oder handelnde Personen sind nicht zielführend und werden vom DFB und von der DFL nachdrücklich zurückgewiesen.“ 

Leider sind Fans nicht weniger pauschalen Schuldzuweisungen ausgesetzt als die Verbandsführungen. Ja, es ist nicht klar adressiert, wenn wir erkennen, dass die Verbände offenbar immer wieder in alte Denkmuster verfallen, anstatt das seinerzeit von Sportfreund Grindel reklamierte Umdenken ernst zu nehmen. Wir wissen nicht, wer genau beim DFB und bei der DFL der Idee verfallen ist, den Fandialog auch nach dem aktuellen Rückzug des Aktionsbündnisses der aktivsten Fangruppen weiterzuführen, als sei nichts geschehen. Ohne die Fanszenen und auch ohne ProFans und ohne das BAFF. Derweil die Fans ohnmächtig ihren Sport kaputtgehen sehen, feiert der DFB Strategieveranstaltungen, bei denen es um alles andere geht, aber nicht um die Aussöhnung mit den Fans, die nebenbei übrigens einen guten Teil der Mitgliederbasis ausmachen. 

Wenn die trotzigen Dialogabsichten von DFB und DFL ein Fingerzeig darauf sind, dass man sich dann eben genehmere Gesprächspartner suchen wird, sei davor nachdrücklich gewarnt: So wird man nicht einen einzigen Konflikt lösen können. Das kann man nur tun, indem man Vertrauen, Verlässlichkeit und Wertschätzung nicht nur behauptet, sondern beweist. Davon sind der DFB und die DFL momentan meilenweit entfernt.

ProFans, im August 2018

Quelle: www.profans.de

Montag, 20. August 2018

TuS Dassendorf - Meidericher Spielverein

1. Pokalrunde 
TuS Dassendorf - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 3500


Dienstag, 14. August 2018

Meidericher Spielverein - VfL Bochum

2. Spieltag
Meidericher Spielverein - VfL Bochum
Zuschauer: 20.541


Freitag, 10. August 2018

KOHORTE - INFOSTAND


Hallo Zebras, 
zum ersten Heimspiel der Saison ist unser Infostand am Fanprojekt-Container (Parkplatz P3) zurück!

Und zum Start haben sich unsere kreativen Leute etwas überlegt:
Ab Samstag wird es ein neues Shirt (in den Größen S-4XL) für 10 Euro geben. 
Zusätzlich habt ihr die Möglichkeit einen Seidenschal ebenfalls für 10 Euro zu erwerben. 

Neben diversen Aufkleberpaketen für je einen Euro, gibt es wie gewohnt verschiedene Hefte, 
Buttons und Poster und vieles mehr zu kaufen. 
Zur neuen Saison habt ihr auch hier wieder die Möglichkeit euch für den Förderkreis anzumelden. 

Kommt vorbei und genießt wie immer ab 2 Stunden vor Spielbeginn ein Bierchen und kauft euch Durstlöscher für das Spiel.
Speziell gegen Bochum werden wir den Stand auch nach dem Spiel für euch öffnen. 

Alle Einnahmen fließen wie gewohnt in die Choreokasse.

Auf geht's Zebras! 

Dienstag, 7. August 2018

Dynamo Dresden - Meidericher Spielverein

01. Spieltag

Dynamo Dresden : Meidericher Spielverein

Zuschauer: 28.733

 

 

Donnerstag, 2. August 2018

Donnerstag, 19. Juli 2018

ProFans : Die deutsche Polizei – eine Gefahr für die freiheitlich-demokratische Grundordnung?

Berlin, den 12.07.2018 

Aktive Fußballfans – so auch das Bündnis ProFans – weisen seit Langem immer wieder darauf hin, dass die Polizei sich in Deutschland gegen unbescholtene Menschen in einem Maße übergriffig zeigt, welches das vom Grundgesetz vorgegebene Prinzip der Verhältnismäßigkeit infrage stellt. Dabei sollte man meinen, dass der Bundesregierung und den Landesregierungen die Voraussetzungen bekannt sind, unter denen das Gewaltmonopol des Staates steht: Die Gewährleistung der Freiheiten und Rechte gehört ebenso dazu wie die Verfolgung von Straftaten und die Sicherheit. “Jeder unverhältnismäßige Gebrauch des Gewaltmonopols gefährdet den dazu bestehenden gesellschaftlichen Konsens”, stellt ProFans-Sprecher Sig Zelt dar.

Dienstag, 12. Juni 2018

ProFans zu den Montagsspielen in der 3. Liga ab Saison 18/19

Pressemitteilung
Am gestrigen Donnerstag, den 07.06.2018 gab der DFB bekannt, dass in der kommenden Saison 18/19 der Montag nunmehr ein regulärer Spieltag in der 3. Liga sein wird. Sollte es einen letzten Beweis dafür benötigen, dass dem Verband und allen weiteren Profiteuren des Fußball-Geschäfts Faninteressen herzlich egal sind, wurde er hiermit eindrucksvoll erbracht.

Samstag, 2. Juni 2018

116 Jahre Meidericher Spielverein




DEM MEIDERICHER SPIELVEREIN ALLES GUTE ZUM 116.GEBURTSTAG 



Sonntag, 27. Mai 2018

Wir möchten den Eintritt der Sommerpause nutzen, um uns bei allen Zebrafans zu bedanken, die in der zurückliegenden Spielzeit mit ihren Spenden und ihrem Wirken im Stadion unsere Idee einer lebendigen und bunten Fankurve unterstützt haben. 

Wollen wir unsere Arbeit fortführen, so ist weiterhin ein jeder Groschen, 
eine jede geschwenkte Fahne von Bedeutung.

...Nur Gemeinsam!! ❤



Wohlwollend betrachten wir die Entwicklung, wonach unser Handeln auf immer mehr Zustimmung trifft und die Teilnahme der Duisburger Fanschar an optischen Aktionen stetig wächst. Wir kommen dennoch nicht umher mit zwei kurzen Anmerkungen zu schließen:

 - Nutzt ausgeteilte Choreomaterialien bitte erst zum Einlaufen der Mannschaften.

Im Gegensatz zu einer Choreo, deren Erscheinungsbild schon 30min vor Spielbeginn weitesgehend vorhersehbar ist, hat eine Aktion, von der der gemeine (gegnerische) Fan zuvor nichts erahnen konnte und die sich in Gänze, innerhalb weniger Sekunden, wenn die Zebras den Rasen betreten, entrollt, deutlich mehr Schlagkraft. Sie ist beeindruckender und zeugt von Gemeinschaft der versammelten Zebrafans.

 - Geht mit den Choreomaterialien bitte auch nach der Choreo achtsam um.

Es mag zum Schmunzeln verleiten - die zukünftige Beachtung wäre allerdings gleichbedeutend mit dem Wegfall eines riesenhaften Batzen Arbeits für uns: ausgeteilte Fahnen o.ä., welche nach dem Spiel vernünftig zusammengerollt auf den Stufen oder an den Sitzen geklemmt hinterlassen werden, lassen sich deutlich besser einsammeln und wiederverwenden (!), als ein in Bier und Currywurst getränktes Stück Stoff.


Wir wünschen Euch eine entspannte Sommerpause 
und freuen uns auf eine neue Saison. Gemeinsam zum Ziel!

Kohorte Ultras

Mittwoch, 16. Mai 2018

Meidericher Spielverein : FC St. Pauli

34. Spieltag
Meidericher Spielverein - FC St. Pauli
Zuschauer: 25.324


Dienstag, 8. Mai 2018

SpVgg Fürth - Meidericher Spielverein

33. Spieltag
SpVgg Fürth - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 12.380


Montag, 30. April 2018

Meidericher Spielverein - SSV Jahn Regensburg

32. Spieltag 
Meidericher Spielverein - SSV Jahn Regensburg
Zuschauer: 15.194


Dienstag, 24. April 2018

FC Erzgebirge Aue - Meidericher Spielverein

31. Spieltag
FC Erzgebirge Aue - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 11.950


Mittwoch, 18. April 2018

Spruchbanderklärung: Neue Polizeigesetze


Im Zuge des letzten Heimspiels gegen den SV Sandhausen zeigten wir mehrere Spruchbänder, von denen sich zwei auf die Thematik der geplanten erneuerten Polizeigesetze bezogen. Im Wortlaut lauteten diese "Bestrafung vor der Tat? Willkürlich, populistisch, zu hart! In Bayern, NRW und anderswo: Neue Polizeigesetze verhindern!" und "Die drohende Gefahr sind weniger Grundrechte Jahr für Jahr". Doch worum geht es hier eigentlich genau?

Sonntag, 15. April 2018

Meidericher Spielverein - SV Sandhausen

30. Spieltag
Meidericher Spielverein - SV Sandhausen
Zuschauer: 14.231


Dienstag, 10. April 2018

1. FC Union Berlin - Meidericher Spielverein

29. Spieltag
1. FC Union Berlin - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 21.428


Montag, 2. April 2018

Meidericher Spielverein - 1. FC Kaiserslautern

28. Spieltag
Meidericher Spielverein - 1. FC Kaiserslautern
Zuschauer: 18.273


Montag, 19. März 2018

Eintracht Braunschweig - Meidericher Spielverein

27. Spieltag
Eintracht Braunschweig - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 20.015


Montag, 12. März 2018

Meidericher Spielverein - Fortuna Düsseldorf

26. Spieltag
Meidericher Spielverein - Fortuna Düsseldorf
Zuschauer: 28.000


Montag, 5. März 2018

Holstein Kiel - Meidericher Spielverein

25. Spieltag
Holstein Kiel - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 10.143


Freitag, 2. März 2018

KOHORTE SOZIAL : Kleiderspenden

 


Hallo Zebras, 

dieses Mal wurden insgesamt knapp 40 Säcke Kleidung gespendet.
Zudem konnten wir in der Vorweihnachtszeit einen Spendenbetrag von 200 Euro sammeln, den wir nun zusammen mit den Kleiderspenden dem Kleiderladen des Sozialzentrums St.Peter in Hochfeld übergeben konnten.

Aus unserer Sicht war die Spendenaktion auch 
dieses Mal wieder ein toller Erfolg.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern. 

Kohorte Ultras

Dienstag, 27. Februar 2018

Meidericher Spielverein - FC Ingolstadt

24. Spieltag
Meidericher Spielverein - FC Ingolstadt
Zuschauer: 12.446


Samstag, 24. Februar 2018

ProFans stellt fest: 50+1 ist nicht verhandelbar!

Es ist kein halbes Jahr her, da hatte der DFB, der in Bezug auf Ausnahmen von der 50+1-Regel neben der DFL ebenfalls zustimmen muss, in Person von DFB-Präsident Reinhard Grindel noch großspurig gesagt: „Wir haben verstanden, dass es um mehr geht. Der Fußball in Deutschland steht auch für Stehplätze, faire Eintrittspreise und die 50+1-Regel.“

Montag, 19. Februar 2018

1. FC Nürnberg - Meidericher Spielverein

23. Spieltag
1. FC Nürnberg - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 25.257


Mittwoch, 14. Februar 2018

Die 50+1-Regel und die aktuellen Entwicklungen


Was vor einigen Wochen nicht nur, aber hauptsächlich in Hannover für ordentlich Diskussionsstoff sorgte schlägt nun endgültig deutschlandweite Wellen: Es geht um nicht weniger als die Zukunft der 50+1 Regel im deutschen Profifußball. Stein des Anstoßes war Hannovers Präsident Martin Kind, der seinen Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung zurückzog, damit nun die Mitglieder der DFL eine so bezeichnete „intensive Grundsatzdebatte“ über die 50+1-Regel stattfinden lassen können. Die neue Wendung in der Debatte wurde von beiden Seiten bisher als Erfolg bezeichnet, bedarf aber durchaus eines genaueren Blicks auf den aktuellen Stand der Thematik.

Sonntag, 11. Februar 2018

Meidericher Spielverein - DSC Arminia Bielefeld

19. Spieltag
Meidericher Spielverein - DSC Arminia Bielefeld
Zuschauer: 16.219

Montag, 5. Februar 2018

SV Darmstadt 98 - Meidericher Spielverein

21. Spieltag
SV Darmstadt 98 - Meidericher Spielverein
Zuschauer: 15.100


Dienstag, 30. Januar 2018

Meidericher Spielverein : FC Heidenheim

20. Spieltag
Meidericher Spielverein : FC Heidenheim
Zuschauer: 13.105


Donnerstag, 25. Januar 2018

VfL Bochum : Meidericher Spielverein

19. Spieltag 
VfL Bochum : Meidericher Spielverein
Zuschauer : 17.564


Montag, 22. Januar 2018

KOHORTE HALLENPOKAL

WIR BEDANKEN UNS BEI ALLEN TEILNEHMENDEN MANNSCHAFTEN, 

 GÄSTEN UND FREUNDEN FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG UND

DIESEN UNVERGESSLICHEN TAG!

 

AUF EINE ERFOLGREICHE RÜCKRUNDE!

 

Freitag, 5. Januar 2018

Freitag, 29. Dezember 2017

ZEIT FÜR VERÄNDERUNGEN

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Eine Zeit geprägt von besonderen Protesten und Ereignissen von der 1. bis zur 5. Liga. Die Proteste richteten sich in erster Linie gegen die sich zuspitzende Entfremdung der Verbände, allen voran DFB und DFL, von der Basis des Fußballs - uns Fans. Betrachtet man die sechs Aktionsspieltage in ihrer Themenbreite und Geschlossenheit, wird jedem, der sich nur ein bisschen mit Fußball beschäftigt und regelmäßig Spiele seines Vereines live verfolgt, bewusst: wir befinden uns in einer Phase der Veränderung.

Der Fußball in Deutschland mit seiner einzigartigen Fanlandschaft, seinen unzähligen Fanszenen, seinen „immer vollen“ Stadien, steht an einer roten Linie.

Die Fans haben den Fußball in Deutschland zu dem gemacht für was er heute bekannt ist und welchen Namen er auf der ganzen Welt besitzt. Im Gegenzug gibt es leider unzählige Beispiele dafür, was den Fans in den letzten Jahren als Rucksack mitgegeben wurde, nur damit die Spirale des Profits immer weiter nach oben gedreht werden konnte. Die Aktionsspieltage seit dem 18.08.2017 haben klar gezeigt, dass nicht nur die Ultras oder "Hardliner" die Nase voll davon haben, Jahr für Jahr neue Schikanen ertragen zu müssen, nur um ihren Verein zu den Spielen zu begleiten zu können.

Nicht erst seit dem Standpunktgespräch beim DFB am 09.11.2017 in Frankfurt ist uns bewusst, dass man den Fußball wohl nicht von heute auf morgen allumfassend verändern wird. Wir sehen uns aber weiterhin in der Pflicht dafür zu kämpfen, dass die genannte "rote Linie" nicht überschritten wird. Im Anschluss an das Gespräch haben wir daher Positionspapiere zu den drängendsten Problemen erarbeitet, die wiedergeben, was kurz- bis mittelfristig verändert werden muss.

Diese Papiere haben wir den handelnden Personen des DFB und der DFL als Aufforderung mitgegeben und möchten sie nun auch Euch nicht vorenthalten:

1. Kommerzialisierung
 
5. Anstosszeiten

Die nächsten Wochen werden zeigen, wie ernst wirklich eine Veränderung angestrebt wird und ob tatsächlich ein Umdenken stattfindet. Wir sind hochmotiviert, ausdauernd und haben noch so einige Ideen in petto. Wir sehen, hören, riechen, fühlen uns im Jahr 2018!

Die Fanszenen Deutschlands

Sonntag, 24. Dezember 2017

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Montag, 18. Dezember 2017

Meidericher Spielverein : Dynamo Dresden

18. Spieltag

Meidericher Spielverein : Dynamo Dresden

Zuschauer : 14.792

 

Mittwoch, 13. Dezember 2017

St. Pauli : Meidericher Spielverein

17. Spieltag

St. Pauli : Meidericher Spielverein

Zuschauer: 29.546


Mittwoch, 6. Dezember 2017

KOHORTE SOZIAL

Hallo Zebras,

die Weihnachtszeit hat begonnen und deshalb haben wir uns überlegt euch die Zeit bis Weihnachten etwas spannender zu gestalten und gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Wir möchten die „Come as you are“-T-Shirts, die unsere Mannschaft im Rahmen der Fare Action Weeks beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig zum Warmlaufen getragen hat, an euch versteigern.

 

Stoppelkamp, Nauber, Hajri, Fröde, Wolze, Souza, Schnellhardt, Tashchy, Onuegbu und Flekken haben ihre getragenen T-Shirts signiert und uns netterweise für die Versteigerung zur Verfügung gestellt.

Alle paar Tage werden wir euch ein T-Shirt zur Versteigerung freigeben und hoffen auf zahlreiches Bieten. Starten werden wir jeweils mit einem Mindestgebot von 15€.


Der gesamte Erlös geht an das Sozialzentrum St. Peter in Duisburg-Hochfeld, wo bedürftigen Menschen geholfen wird und für welches auch in diesem Jahr wieder Kleiderspenden gesammelt werden.


Also Zebras, haltet die Augen offen, die Links zur jeweiligen Versteigerung werden auf der folgenden Facebookseite veröffentlicht:


https://de-de.facebook.com/FanprojektDuisburg/